HINWEIS: Das HT-R System ist aktuell noch nicht verfügbar und befindet sich im Stadium der Testphase. Wir bitten noch um Geduld bis zum finalen Release.

Neue Funktionen für das Lasertag Equipment von Hi-Tech

Das Hi-Tech Lasertag System war schon immer darauf ausgelegt autonom zu laufen. Als Outdoor System konzipiert war es wichtig, dass es ohne Computer und andere Infrastruktur läuft.

Dieser Tradition folgend ist auch das Funksystem (R für Radio) der HT-R Serie komplett autark und nicht auf einen Computer angewiesen, was es zum idealen Outdoor-System macht, das auch Indoor eine gute Figur abgibt. Die neuen Funktionen, die durch das Wifi-System integriert wurden, machen das System interessant für Spieler, die „mehr“ von einem Spiel erwarten, als einfach nur in 2 oder mehr Teams aufeinander zu schießen.

Aber nicht nur das Funk-System wurde verbessert – das Board-Layout wurde grundlegend angepasst, um Erweiterungen aller Art Platz zu schaffen.

So wurde der Anschluss für das Display geändert und nun können die „alten“ 8×2 Displays oder neue 16×2 Displays genutzt werden, die eine Änderung des Gehäuses nötig machen. Auch der dritte Bedienknopf würde ein neues Gehäuse oder eine Änderung benötigen, falls man mit den originalen Gehäusen von Hi-Tech arbeiten möchte (die übrigens voraussichtlich alle bis auf die Pistolen für den Umbau geeignet sind). Sowohl der dritte Knopf, als auch das Display sind optional nutzbar.

Neu ist auch die Option, dass man statt einer roten und einer blauen LED in den Sensoren und dem Mündungsfeuer eine RGB LED einsetzt, die dann Mischfarben für die Teams ermöglicht – Grün, Gelb, Lila … wie man es wünscht. Das Mainboard bietet einen Anschluss für USB-Geräte wie Bluetooth Empfänger, um das Gerät optional mit anderen zu koppeln – Handy? Computer? Es stehen viele Optionen offen – manche der Features werden nicht sofort beim Start der HT-R Serie verfügbar sein – aber es kommen immer mehr Optionen hinzu und wir halten die Webseite aktuell.

Ein weiterer Anschluss am Board kann beispielsweise einen Vibrationsmotor aktivieren, der das Schießen oder getroffen werden haptisch untermalt. Der Soundchip der Lasertag Geräte wurde massiv verbessert, was man auch sofort hört. Die Sounds werden von einer SD-Karte gelesen, was den einfachen Austausch von Sounddateien ermöglicht – auch Sprachansagen in Deutsch oder anderen Sprachen wären möglich.

Wifi-Funktionen und ihre Vorteile beim Lasertag

Bisher konnte man erkennen, dass man eine Spieler getroffen hatte, weil dieser an den Treffersensoren leuchtete – das war im Outdoor-Bereich nicht immer erkennbar. Durch die Funk-Technologie der neuen Hi-Tech Lasertag Geräte kommunizieren die Tagger nun untereinander und ein erfolgreicher Treffer wird dem Schützen gemeldet.

Da das Lasertag Equipment sich selbständig untereinander vernetzt, benötigt man normalerweise keine weiteren Funkstationen oder ähnliches. In sehr großem Gelände oder bei besonderen Umständen können jedoch Gaming Boxen, Flaggen und ähnliche Spielgegenstände das Netzwerk erheblich verbessern, indem sie als Kommunikationsknoten fungieren. Da die Geräte alle ein Netzwerk bilden, können selbst weit entfernte Spieler Informationen zu Geschehnissen am anderen Ende der Lasertag-Anlage bekommen. Wird beispielsweise die eigene Fahne geklaut, erfährt jeder Spieler von diesem Ereignis über Funk und Sprachausgabe der Tagger. Auch ein Spielende bei TDM oder Last man standing wird den verbleibenden Spielern nun angesagt.

Dadurch, dass jeder Tagger weiß, was andere tun oder was ihnen gerade passiert, ist ein Live-Punkte-System bei diesem Lasertag-System möglich. So erhält jeder Spieler für einen erfolgreichen Frag (oder bestimmte Rollen auch für andere Aktionen) direkt einige Punkte und kann noch im Spiel Upgrades erhalten. Diese Upgrades können dafür eingesetzt werden, die Magazingröße zu verändern, schneller zu schießen, Rüstung zu erwerben und vieles mehr. Direkt im Spiel werden die Spieler also stärker und besser ausgerüstet. Später können solche Ereignisse auch von einem PC oder Tablet mitgeloggt werden und zu detaillierten Spielerstatistiken zusammengefasst werden.

Flaggen, Domination-Pods und andere Spielzusätze arbeiten jetzt auch mit Funk und ermöglichen so neue Spielformen – das wäre jetzt allerdings schon recht viel in der Erklärung und wir setzen hier auf Videos, sobald die Geräte verfügbar sind.

Rollenspiel-Elemente beim Lasertag

Beim HT-R Lasertag-System können die Spieler in aktuell 7 verschiedene Rollen schlüpfen: Soldier, Reaper, Ghost, Medic, Scout, Sniper und Valkyrie zudem kann es eine neutrale Waffe geben, die von allen Teams benutzt werden kann.Jede der Rollen hat seine eigenen Stärken und Spezialfähigkeiten, die man je nach Veranlagung offensiv oder defensiv einsetzen kann.

Die Upgrades innerhalb des Spiels machen über 1000 verschiedene Kombinationen aus Munitionsvorrat, Schaden, Schutz und so weiter möglich – demnach werden die Spiele komplex und spannend – und garantiert jedes mal anders.

Da es je Spielcharakter aktuell nur 6 Personen geben kann, die diese Rolle haben, ist die maximale Anzahl an Spielern 42 – eigentlich ja die Antwort auf alle Fragen – aber da an weiteren Rollen gearbeitet wird, erhöht sich die Anzahl der maximalen Spieler in der Zukunft noch.

Alles in allem ist die HT-R Serie eine gelungene Weiterentwicklung des Hi-Tech Lasertag-Systems und bietet viele neue Funktionen, die das Spielerlebnis extrem verbessern. Die Preise für die professionell vorgefertigten Tagger liegen nur ca. 200 € höher, als die der HT-Serie, was in dem erhöhten Materialeinsatz und den verbesserten Funktionen begründet liegt.
Die Preise für Umbau-Kits oder den Umbau durch uns sind zu erfragen – wir freuen uns auf eine Mail.